Reign of Love

Das barocke und feudale Lebensgefühl des »Seicento«, das die Gesellschaft wie auch die Musik des 17. Jahrhunderts prägte, begegnet in diesem Programm fantastischen Alternativen, wie etwa der Vision der Pop-Rock-Band »Coldplay« in dem Kultsong "Reign of Love", als durchaus bizzarrer Ausdruck »moderner« Gefühle.

Mit einem Mix aus Alter Musik und Popmusik, bei dem verspielte Verbindungen entstehen zwischen Historischem und dem was uns jetzt musikalisch umgibt, wird die imperiale Macht besungen, aber auch die Macht der Liebe und die der Musik. Dabei kommen zu Wort König Henry VIII, Barockkomponisten des Seicento, aber auch in neuen Arrangements der »King of Pop« und der auch von Jamie Cullum adaptierte Song »If I ruled the world«.